smartONE

smart-DSL präsentiert smartONE.

VOLL NETZBESCHLEUNIGT

Zum Surfen. Zum Telefonieren. Zum Leben.

VOLL AUFGEDREHT

Highspeed mit smartONE.

HIGH SPEED INTERNET

Für zu Hause. Für die Arbeit. Für Jeden.

smartONE - Blog



17.05.2017 Glasfaser-Highspeed im Neubaugebiet von Aletshausen verfügbar

Im Neubaugebiet Nord der Gemeinde Aletshausen können die Einwohner ab sofort ebenfalls mit Glasfaser-Highspeed im Internet surfen und Telefonie-Dienste nutzen. Eine klassische Telefonleitung wird nicht mehr benötigt und die Bauherren sparen sich den teuren Kupfer-APL. Stattdessen stehen nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss über eine Glasfaserleitung bis ins Gebäude zur Verfügung.

16.05.2017 Glasfaser-Highspeed in Gaismarkt verfügbar

Im Ortsteil Gaismarkt der Gemeinde Aletshausen hat smartONE schneller als geplant und viel schneller als zugesagt den Glasfaser-Breitbandausbau abgeschlossen. Hierzu wurde bis direkt in alle Gebäude von Gaismarkt Glasfaser verlegt (FTTB). Hier stehen nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die veraltete Kupfer-Telefonleitung wird somit nicht mehr benötigt.

03.05.2017 smartONE nun auch per Glasfaser im Gewerbegebiet von Aletshausen verfügbar

Ab sofort stehen im Gewerbegebiet von Aletshausen extrem schnelle Internetzugänge per Glasfaser zur Verfügung. Hierzu wurde bis direkt in die Gebäude innerhalb des Erschließungsgebiets Glasfaser verlegt (FTTB). Hier stehen nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen.

24.04.2017 Glasfaserausbau in Kleinkarolinenfeld startet

Im Ortsteil Kleinkarolinenfeld der Gemeinde Aying begannen heute die Tiefauarbeiten zur Glasfaserverlegung. Hierbei werden in alle Gebäude von Kleinkarolinenfeld Glasfaserleitungen verlegt (FTTB). Die Erschließung des Ortsteils erfolgt über das bereits vorhandene Glasfasernetz in Großhelfendorf. Nach dem Ausbau werden sehr schnelle Internetzugänge mit bis zu 100 Mbit/s (und auf Anfrage auch mehr) pro Anschluss nutzbar sein. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die klassische Telefonleitung wird dann nicht mehr benötigt.

21.04.2017 Waltenhausen entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Waltenhausen hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet (und auf Anfrage auch mehr) per Glasfaser bis ins Haus (FTTB) erhalten können.

21.04.2017 Ebershausen entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Ebershausen hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet (und auf Anfrage auch mehr) per Glasfaser bis ins Haus (FTTB) erhalten können.

21.04.2017 Breitenthal entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Breitenthal hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet (und auf Anfrage auch mehr) per Glasfaser bis ins Haus (FTTB) erhalten können.

17.04.2017 Glasfaserausbau in Winzer startet

Im Ortsteil Winzer der Gemeinde Aletshausen begannen heute die Tiefauarbeiten zur Glasfaserverlegung. Hierbei werden in alle Gebäude von Winzer Glasfaserleitungen verlegt (FTTB). Die Erschließung es Ortes erfolgt von der westlichen Seite und erfolgt in 3 Bauabschnitten. Nach dem Ausbau werden sehr schnelle Internetzugänge mit bis zu 100 Mbit/s (und auf Anfrage auch mehr) pro Anschluss nutzbar sein. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die klassische Telefonleitung wird dann nicht mehr benötigt.

21.03.2017 Noch mehr Bandbreite in Oberegg und in Oberwiesenbach

In den Ortsteilen Oberegg und Oberwiesenbach der Gemeinde Wiesenbach stehen ab sofort bis zu 60 Mbit/s Download-Bandbreite und bis zu 20 Mbit/s Upload-Bandbreite pro Hausanschluss zur Verfügung. Möglich wurde dies durch eine Hochrüstung unserer Outdoor-DSLAMs mit VDSL2-Technik in den beiden Ortsteilen. Durch die redundante Glasfaseranbindung ist eine sehr hohe Verfügbarkeit gewährleistet und die Leistungsfähigkeit für die nächsten Jahre sichergestellt.

20.03.2017 Noch mehr Bandbreite in Deisenhausen

In der gesamten Gemeinde Deisenhausen - und somit auch in den Ortsteilen Unterbleichen und Oberbleichen - stehen ab sofort bis zu 60 Mbit/s Download-Bandbreite und bis zu 20 Mbit/s Upload-Bandbreite pro Hausanschluss zur Verfügung. Möglich wurde dies durch eine Hochrüstung unserer Outdoor-DSLAMs mit VDSL2-Technik in den jeweiligen Ortsteilen. Durch die redundante Glasfaseranbindung ist eine sehr hohe Verfügbarkeit gewährleistet und die Leistungsfähigkeit für die nächsten Jahre sichergestellt.

01.03.2017 Glasfaserausbau in Gaismarkt startet

Im Ortsteil Gaismarkt der Gemeinde Aletshausen begannen heute die Tiefauarbeiten zur Glasfaserverlegung. Hierbei werden in alle Gebäude von Gaismarkt Glasfaserleitungen verlegt (FTTB). Ziel ist, dass innerhalb der nächsten 3 Monate die schnellen Internetzugänge mit bis zu 100 Mbit/s (und auf Anfrage auch mehr) pro Anschluss nutzbar sind. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen.

23.02.2017 Ellzee entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Ellzee hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 60 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

09.02.2017 Freies smartONE WLAN in der Wiggensbacher Gemeindebücherei und im Wiggensbacher Informationszentrum

Ab sofort stellt smartONE allen Besuchern der Wiggensbacher Gemeindebücherei und des Wiggensbacher Informationszentrums einen kostenlosen Internetzugang per WLAN zur Verfügung. Die Nutzung ist für die Besucher ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen. Nutzbar ist das WLAN mit der Kennung Free smartONE WiFi. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

30.01.2017 Roggenburg entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Roggenburg hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 60 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

17.01.2017 Aying unterschreibt erneuten Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Die Gemeinde Aying und smartONE unterzeichneten heute den Kooperationsvertrag zum weiteren Breitbandausbau. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet. Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s pro Anschluss (auf Anfrage auch mehr) zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Wir gehen davon aus, dass bis 2018 alle beauftragten Anschlüsse realisiert sein werden.

02.01.2017 smartONE erschließt in Dürrnhaar das Neubaugebiet im Kühlfeld

Im Ortsteil Dürrnhaar der Gemeinde Aying hat smartONE das Neubaugebiet im Kühlfeld mit Glasfaser bis in die Häuser erschlossen (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die ersten Kunden sind bereits online.

15.12.2016 Zweiter Breitbandausbau in Kettershausen abgeschlossen

In der Gemeinde Kettershausen hat smartONE in Rekordgeschwindigkeit den Glasfaser-Breitbandausbau im Außenbereich der Gemeinde und im Neubaugebiet von Kettershausen abgeschlossen. Hierzu wurde innerhalb der Erschließungsgebiete bis direkt in die Gebäude Glasfaser verlegt (FTTB). Hier stehen nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen.

04.12.2016 Immer mehr Glasfaser bis in die Häuser

Die Anzahl unserer Glasfaser-Kunden wächst rasant. Immer häufiger verlegen wir Glasfaser bis in die Häuser und nutzen geschlossene Kooperationen zum Beispiel mit der LEW TelNet, den Bayernwerken, den Gemeindewerken Oberhaching, den Stadtwerken Landsberg, dem Flughafen Memmingen, der Gemeinde Wiggensbach, der Gemeinde Sontheim, der Gemeinde Gachenbach, der Gemeinde Weiding oder der Gemeinde Aying, um die Kunden und Einwohner mit höchster Internet-Bandbreite zu versorgen. Dieser Trend wird sich die nächsten Monate weiter verstärken. Wir setzen auf Glas!

03.11.2016 Wechsel zwischen den Tarifen jederzeit möglich

Werfen Sie doch von Zeit zu Zeit einen Blick auf unsere Tarife. Wir führen immer mal wieder neue, leistungsfähigere Tarife ein. Ein Wechsel des Tarifs ist für Sie als Kunde jederzeit zum Monatswechsel möglich. Wechselgebühren fallen keine an. Hierzu ist es völlig ausreichend, wenn Sie uns unter Angabe Ihrer Kundennummer mit einer kurzen E-Mail mitteilen, welchen Tarif Sie wünschen.

15.10.2016 Mehr Sicherheit bei der Telefonie durch individuelle Kostenobergrenzen und Beschränkung von Nummernkreisen

Nutzen Sie die Möglichkeit, um Ihren smartONE-Zugang noch sicherer zu machen! Nach erfolgtem Login auf unserer Webseite können Sie unter dem Punkt EINSTELLLUNGEN selber festlegen, welche Nummerkreise mit jeder Ihrer Rufnummern angerufen werden können und wie hoch die Obergrenze für zu führende Gespräche liegen soll. Denn zu Beginn eines jeden Gespräches prüfen wir automatisch, ob die Obergrenze bereits erreicht wurde.

30.09.2016 Telefonie-Zugangsdaten prüfen

Bitte prüfen Sie, ob Sie für Ihre Rufnummern die aktuellen Telefonie-Zugangsdaten in Ihrer Fritzbox eingetragen haben. Die aktuellen Telefonie-Zugangsdaten finden Sie nach erfolgtem Login auf unserer Webseite unter dem Punkt ZUGANGSDATEN. Wie wir bereits wiederholt darauf hingewiesen haben, werden Zugangsdaten, bei denen der Benutzername oder die Internetrufnummer mit 4932 beginnen, aus Sicherheitsgründen in Kürze nicht mehr unterstützt.

10.08.2016 Gewitterzeit - Schützen Sie Ihren DSL-Router

Wir möchten daran erinnern, dass DSL-Router (besonders VDSL2-Router) sehr Gewitter-empfindlich sind. Überspannungen im Stromnetz und ihm Telefonnetz können moderne DSL-Router sehr schnell beschädigen. Die Folgen können defekte Netzteile, defekte Spannungsregler oder defekte Modem-Chips in den DSL-Routern sein. Vermeiden Sie solche Schäden, indem Sie bei drohendem Gewitter, Ihren DSL-Router vom Stromnetz und vom Telefonnetz trennen. Sollte es trotzdem zu einem Gewitterschaden bei Ihrem DSL-Router kommen, treten häufig auch Hausratversicherungen für solche Schäden ein. Hersteller und Händler sind hier nicht in der Pflicht.

27.07.2016 Aying entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Aying hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten des Loses 2 werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

27.07.2016 Schwabmünchen unterschreibt Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Schwabmünchen, LEW TelNet und smartONE unterzeichneten heute den Kooperationsvertrag zum weiteren Breitbandausbau. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet. Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Im Zuge der Kooperation wird die LEW TelNet die Glasfaserleitungen verlegen und smartONE wird die aktive Technik bereitstellen und das neue Hochgeschwindigkeitsnetz betreiben.

22.07.2016 Aletshausen unterschreibt Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Die Gemeinde Aletshausen und smartONE unterzeichneten heute den Kooperationsvertrag zum weiteren Breitbandausbau. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet. Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Mit den Tiefbauarbeiten wird auf jeden Fall noch diese Sommer begonnen. Wir gehen davon aus, dass bis 2017 alle Anschlüsse realisiert sein werden.

12.07.2016 Aletshausen erhält Förderbescheid

Die Gemeinde Aletshausen bekam heute den Förderbescheid zum weiteren Breitbandausbau mit smartONE überreicht. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

07.07.2016 Kettershausen unterschreibt Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Die Gemeinde Ketterhausen und smartONE unterzeichneten heute den Kooperationsvertrag zum weiteren Breitbandausbau. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau mit Glasfaser bis in die Häuser in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet (FTTB). Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Mit den Tiefbauarbeiten wird begonnen, sobald die Witterung die Arbeiten zulässt. Wir gehen davon aus, dass bis spätestens Ende diesen Jahres alle Anschlüsse realisiert sein werden.

07.07.2016 Krumbach entscheidet sich erneut für smartONE

Krumbach hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

06.07.2016 smartONE nun auch in Teilen von Hawangen verfügbar

In der Gemeinde Hawangen hat smartONE schneller als geplant und viel schneller als zugesagt den Breitbandausbau im südwestlichen Bereich von Hawangen abgeschlossen. Hierzu wurde bis direkt in die Gebäude innerhalb des Erschließungsgebiets Glasfaser verlegt (FTTB). Hier stehen nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen.

05.07.2016 Schwabmünchen erhält Förderbescheid

Schwabmünchen bekam heute den Förderbescheid zum weiteren Breitbandausbau mit smartONE und LEW TelNet überreicht. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau per Glasfaser bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

04.07.2016 smartONE erschließt in Gachenbach 2 Neubaugebiete

In Gachenbach hat smartONE zwei Neubaugebiete mit Glasfaser bis in die Häuser erschlossen (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die ersten Kunden sind bereits online.

30.06.2016 Kettershausen erhält Förderbescheid

Die Gemeinde Kettershausen bekam heute den Förderbescheid zum weiteren Breitbandausbau mit smartONE überreicht. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau per Glasfaser (direkt bis ins Haus) bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

17.06.2016 Neu bei uns: Fritzbox 7430 und Preissenkung bei Fritzbox 7490

Ab sofort können Sie als smartONE-Kunde bei Ihrer Bestellung (oder auch nachträglich) zum Superpreis von 98,- Euro eine VDSL2-fähige Fritzbox 7430 beziehen. Versandkosten berechnen wir keine. Die Fritzbox 7490 - das Flagschiff der DSL-Router von AVM - erhalten Sie ab sofort für 189,- Euro. Auch bei diesem DSL-Router berechnen wir keine Versandkosten.

14.06.2016 Bundesnetzagentur bescheinigt smartONE einen makellosen Geschäftsbetrieb

Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen mit Sitz in Bonn, kurz Bundesnetzagentur (BNetzA) ist die Aufsichtsbehörde der Telekommunikationsunternehmen. Die BNetzA bescheinigte smartONE heute im Rahmen eines Audits und einer Überprüfung des Sicherheitskonzepts eine makellose Umsetzung der Gesetze und Richtlinien.

22.04.2016 Aletshausen entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Aletshausen hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

21.04.2016 Kettershausen entscheidet sich erneut für smartONE

Die Gemeinde Kettershausen hat sich erneut beim Internetbreitbandausbau für smartONE entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau per Glasfaser (direkt bis ins Haus) bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

06.04.2016 Ihre Rechnung in Papierform

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Rechnungen auch in Papierform zu erhalten. Loggen Sie sich hierzu einfach mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein. Unter dem Menüpunkt Rechnungen finden Sie neben Ihren Rechnungen auch die Möglichkeit, die Rechnungsstellung auf Papierrechnung umzustellen. Sie erhalten dann von uns die monatlichen Rechnungen auf dem Postweg zugestellt.

31.03.2016 Schwabmünchen entscheidet sich für smartONE und LEW TelNet

Schwabmünchen hat sich auch im 2. Verfahren zum Internetbreitbandausbau bei Los 2 für smartONE und LEW TelNet entschieden. Die Einwohner in den Erschließungsgebieten werden nach dem Ausbau bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet erhalten können.

09.03.2016 Weiding und smartONE schließen Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Die Gemeinde Weiding und smartONE schlossen heute den Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau weiterer Ortsteile. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau mit Glasfaser bis in die Häuser bzw. mit Glasfaser bis zu einer neu zu errichtenden Mini-Vermittlungsstelle mit VDSL2 in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet (FTTC, FTTB und FTTF). Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 60 Mbit/s bzw. bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und bei FTTB noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die Realisierung der Anschlüsse soll im Laufe eines Jahres abgeschlossen sein.

03.03.2016 Neue 100 Mbit-Tarife und Netz mit 8 festen IP-Adressen

Unseren Glasfaserkunden stehen nun zwei zusätzliche 100-Mbit-Tarife mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 30 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Des Weiteren bieten wir unseren Business-Nutzern ab sofort auch die Option eines eigenen Netzes mit 8 festen IP-Adressen. Die Einwahl erfolgt hierbei nicht per PPPoE sondern wird über eine statische Verbindung realisiert.

29.02.2016 Persönliche Daten ändern

Um Ihre persönlichen Daten (wie Benutzer-Daten, Konto-Daten oder die Rechnungsadresse) zu ändern, loggen Sie sich bitte von einem smartONE-Anschluss aus auf unserer Webseite ein und wählen den Menüpunkt "MEINE DATEN". Klicken Sie dann bei der gewünschten Gruppe auf "Daten ändern". Bitte beachten Sie, dass Sie zwingend von einem smartONE-Anschluss aus eingeloggt sein müssen, um die Daten ändern zu können.

10.02.2016 Hawangen unterschreibt Kooperationsvertrag für schnelles Internet

Die Gemeinde Hawangen überreichte heute den unterschriebenen Kooperationsvertrag mit smartONE zum Breitbandausbau im südwestlichen Bereich von Hawangen. Damit wurde der Grundstein für den Breitbandausbau mit Glasfaser bis in die Häuser in den ausgewiesenen Erschließungsgebieten bereitet (FTTB). Nach erfolgtem Ausbau können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Mit den Tiefbauarbeiten wird begonnen, sobald die Witterung die Arbeiten zulässt. Wir gehen davon aus, dass bis spätestens August alle Anschlüsse realisiert sein werden.

03.02.2016 Login-Passwort vergessen?

Haben Sie Ihr Passwort für den Kundenlogin auf unserer Webseite vergessen? Kein Problem. Klicken Sie einfach unterhalb der Login-Felder auf "Passwort vergessen". Sie werden dann aufgefordert Ihre bei uns registrierte E-Mail-Adresse einzugeben. Alle weiteren Instruktionen zum Zurücksetzen des Passworts erhalten Sie dann von uns umgehend per E-Mail. Sollten Sie Ihre bei uns registrierte E-Mail-Adresse nicht mehr wissen, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail oder rufen Sie uns kurz an.

20.01.2016 Telefonie-Zugangsdaten aktualisieren

Bitte prüfen Sie, ob Sie für Ihre Rufnummern die aktuellen Telefonie-Zugangsdaten in Ihrer Fritzbox eingetragen haben. Die aktuellen Telefonie-Zugangsdaten finden Sie nach erfolgtem Login auf unserer Webseite unter dem Punkt ZUGANGSDATEN. Zugangsdaten, die älter als zwei Jahre sind, werden aus Sicherheitsgründen ab Juli 2016 nicht mehr unterstützt.

13.01.2016 Firmware der Fritzbox aktualisieren

Bitte aktualisieren Sie die Firmware Ihrer Fritzbox, um die Sicherheit und Stabilität zu erhöhen. Das neue FRITZ!OS 6.50 stattet Ihre FRITZ!Box kostenlos mit über 120 Neuerungen und Verbesserungen aus. Zum Start erhält die FRITZ!Box 7490 das Update, weitere Modelle folgen laut dem Hersteller AVM in Kürze.

08.01.2016 smartONE nun auch im Gewerbegebiet Freiham verfügbar

In München stellt smartONE ab sofort im Gewerbegebiet Freiham Glasfaser-Anschlüsse bis in die Gebäude bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Über die schnellen Anschlüsse lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Somit steht nun auch im Gewerbegebiet Freiham eine attraktive Internetversorgung zur Verfügung.

Ältere Blog-Einträge

2015

22.12.2015 Freies smartONE WLAN am Bahnhofsplatz von Aying

Ab sofort stellt smartONE allen Besuchern am Bahnhofsplatz in Aying einen kostenlosen Internetzugang per WLAN zur Verfügung. Die Nutzung ist für die Besucher ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen. Nutzbar ist das WLAN mit der Kennung Free smartONE WiFi. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

19.11.2015 smartONE nun in Schwabmünchen verfügbar

In Schwabmünchen hat smartONE den Breitbandausbau in Kooperation mit LEW TelNet mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner im Erschließungsgebiet kommen nun in den Genuss, mit bis zu 60 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

28.10.2015 smartONE nun in Moosbach noch schneller

In der Gemeinde Lachen stellt smartONE ab sofort im gesamten Ortsteil Moosbach Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Darüber lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Ein Glasfaseranschluss wertet eine vorhandene Immobilie enorm auf.

15.10.2015 smartONE nun im Ortskern von Weilach noch schneller

In Gachenbach stellt smartONE ab sofort im Ortskern von Weilach Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Darüber lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Ein Glasfaseranschluss wertet eine vorhandene Immobilie enorm auf.

03.10.2015 smartONE nun auch im Baugebiet Halde-West im Ermengerst verfügbar

In Wiggensbach stellt smartONE ab sofort im Baugebiet Halde-West in Ermengerst Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Darüber lassen sich Internet- und Telefonie-Dienste nutzen. Die Kosten für einen klassischen Telekom-Telefonanschluss können sich die Bauherren damit sparen.

01.10.2015 smartONE nun auch in Landsberg verfügbar

Seit dem 01.10.2015 ist smartONE der offizielle Betreiber des Glasfasernetzes der Stadtwerke Landsberg. Dieses hochmoderne Netz wird von den Stadtwerken fortlaufend weiter ausgebaut und stattet die angeschlossenen Haushalte mit Glasfaseranschlüssen bis in die Gebäude aus (FTTB). smartONE betreibt und nutzt dieses Netz, um den Bürgerinnen und Bürgern darüber Breitband-Internetzugänge mit Lichtgeschwindigkeit anzubieten. Aktuell können in Landsberg bereits Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Durch die Anbindung der Kunden über Glasfaser kann eine stabile und performante Versorgung der Teilnehmer sicher gestellt werden.

18.09.2015 smartONE nun auch in Lachen mit 60 Mbit/s verfügbar

Seit dem 18.09.2015 ist smartONE in der Gemeinde Lachen nun ebenfalls mit neuester VDSL2-Technik am Start. Neben dem Ortsteil Albishofen kommen nun auch die Bürger der Ortsteile Goßmannshofen, Herbishofen, Hetzlinshofen, Lachen und Theinselberg in den Highspeed-Genuss. Hierbei stehen Bandbreiten von bis zu 60 Mbit/s im Download und bis zu 20 Mbit/s im Upload zur Verfügung. Bestehende Kunden können ihre Tarife kostenfrei wechseln.

07.08.2015 Freies smartONE WLAN am Rathausplatz in Lauben

Ab sofort stellt smartONE allen Besuchern am Rathausplatz in Lauben (gemeinde-lauben.de) einen kostenlosen Internetzugang per WLAN zur Verfügung. Die Nutzung ist für die Besucher ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen. Nutzbar ist das WLAN mit der Kennung Free smartONE WiFi. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

01.05.2015 smartONE nun auch in Oberhaching verfügbar

Seit dem 01.05.2015 ist smartONE der offizielle Betreiber des Glasfasernetzes der Gemeindewerke Oberhaching. Dieses hochmoderne Netz wurde im Zuge der Geothermieversorgung mitverlegt und stattet die angeschlossenen Haushalte mit Glasfaseranschlüssen bis in die Gebäude aus (FTTB). smartONE betreibt und nutzt dieses Netz, um den Bürgerinnen und Bürgern darüber Breitband-Internetzugänge mit Lichtgeschwindigkeit anzubieten. Aktuell können in Oberhaching, Deisenhofen und Furth bereits Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Durch die Anbindung der Kunden über Glasfaser kann nun eine stabile und performante Versorgung der Teilnehmer sicher gestellt werden.

16.04.2015 smartONE nun auch in Monheim verfügbar

In der Stadt Monheim stellt smartONE ab sofort im Neubaugebiet Krautgarten in Kooperation mit LEW TelNet Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden.

14.04.2015 Freies smartONE WLAN in der Turn- und Festhalle Wolfertschwenden

Ab sofort stellt smartONE allen Besuchern der Turn- und Festhalle Wolfertschwenden (www.wolfertschwenden.de) einen kostenlosen Internetzugang im Festhallenbereich per WLAN zu Verfügung.

Die Nutzung ist für die Besucher ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen.

Nutzbar ist das WLAN mit der Kennung Free smartONE WiFi. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

04.04.2015 smart-DSL präsentiert smartONE

Da sich der Begriff DSL im ursprünglichen Sinne ausschließlich auf Telefonleitungen bezieht und wir mittlerweile immer mehr Glasfaseranschlüsse bis in die Gebäude schalten, wurde die Zeit reif, einen technologieneutralen Markennamen zu kreieren und unser Produktportfolio umzustellen.

Mit smartONE führen wir auch neue leistungsfähige Tarife ein. So erhöht sich nicht nur die Download-Bandbreite, sondern auch die Upload-Bandbreite ganz erheblich.

Bei smartONE 5.000 zum Beispiel beträgt die Download-Bandbreite bis zu 5 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 1 Mbit/s und bei smartONE 60.000 beträgt die Download-Bandbreite bis zu 60 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 20 Mbit/s.

Selbstverständlich haben Sie auch auf unserer neuen Webseite Zugriff auf Ihre vorhandenen Daten, Einstellungen und Rechnungen.

25.02.2015: In der Stadt Memmingen stellt smart-DSL ab sofort im Neubaugebiet Dobelhalde in Kooperation mit der LEW TelNet Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden.

13.02.2015: Die Gemeinde Lachen schließt mit smart-DSL einen zweiten Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Goßmannshofen, Herbishofen, Hetzlinshofen, Lachen und Theinselberg mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 60 Mbit/s Download-Bandbreite und bis zu 20 Mbit/s Upload-Bandbreite pro Kundenanschluss per VDSL2 über die vorhandene Telefonleitung zur Verfügung stehen. In diesem Zuge wird auch die maximal verfügbare Bandbreite pro Hausanschluss in Albishofen von derzeit 50 Mbit/s auf 60 Mbit/s erhöht.

16.01.2015: In der Gemeinde Roggenburg hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Biberach, Ingstetten, Meßhofen, Schießen, Schleebuch und Unteregg mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 60 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Zur feierlichen Inbetriebnahme kam Staatminister Dr. Markus Söder nach Roggenburg und schaltete das neue smart-DSL Hochgeschwindigkeitsnetz persönlich an.

2014

20.12.2014: In der Gemeinde Sontheim stellt smart-DSL ab sofort im Ortsteil Attenhausen im Neubaugebiet Am Wegfeld Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden.

01.12.2014: In der Marktgemeinde Kaisheim stellt smart-DSL ab sofort im Ortsteil Sulzdorf in Kooperation mit der LEW TelNet und der örtlichen Nahwärme-Genossenschaft Glasfaser-Anschlüsse bis in die Häuser bereit (FTTB). Hierbei können Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s für Up- und Download (also symmetrisch) und noch mehr pro Anschluss zur Verfügung gestellt werden. Das Interessante dabei: Die Glasfaseranbindung wird auch genutzt, um die Energie-Einspeisung in der Heizzentrale in Echtzeit nach tatsächlichem Verbrauch zu optimieren (Smart-Meter).

30.09.2014: Ab sofort stellt smart-DSL allen Besuchern des Marktplatzes Wiggensbach (www.wiggensbach.de) einen kostenlosen Internetzugang im Marktplatzbereich per WLAN zu Verfügung! Die Nutzung ist für die Besucher ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen…

07.08.2014: Die Gemeinde Roggenburg schließt mit smart-DSL einen Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Biberach, Ingstetten, Meßhofen, Schießen, Schleebuch und Unteregg mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 60 Mbit/s Download-Bandbreite und bis zu 20 Mbit/s Upload-Bandbreite pro Kundenanschluss per VDSL2 über die vorhandene Telefonleitung zur Verfügung stehen.

31.07.2014: Die Gemeinde Oberhaching schließt mit smart-DSL einen Kooperationsvertrag zum Betrieb des gemeindeeigenen Glasfasernetzes. Die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes ist für Mai 2015 geplant. Ab diesem Zeitpunkt werden die Einwohner aus Oberhaching in den Genuss kommen, die dort verlegten Glasfaseranschlüsse bis in die Häuser (FTTB) mit bis zu 100 Mbit/s (im Down- und Upload) (und mehr) nutzen zu können.

07.05.2014: In der Gemeinde Lachen steht den Einwohnern ab sofort im Ortsteil Albishofen und teilweise auch im Ortsteil Goßmannshofen nun auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

14.03.2014: Ab sofort stellt smart-DSL allen Spielern und Gästen des Golfclubs Waldegg-Wiggensbach (www.golf-wiggensbach.de) einen kostenlosen Internetzugang im Bereich des Clubhauses per WLAN zu Verfügung! Die Nutzung ist für die Spieler und Gäste ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen…

10.02.2014: Wir raten dringend allen Fritz!Box-Nutzern die neueste verfügbare Firmware-Version zu installieren. Diese Version (und nachfolgende) unterbindet den Zugang zur FRITZ!Box durch Dritte, wenn der Fernzugriff aktiviert ist und schließt somit die jüngst bekannt gewordene Sicherheitlücke bei zahlreichen Fritz!Box-Modellen.

2013

27.12.2013: In der Stadt Leutkirch hat smart-DSL die Einwohner im Ortsteil Bimmlings mit HSDL (High Speed Data Link) erschlossen. Bei HSDL handelt es sich um eine Technik, bei der die Kunden direkt bis ins Haus mit einer Glasfaserleitung versorgt werden. Die verbaute Technik ermöglicht bis zu 1 Gbit/s Download- und Upload-Bandbreiten!

23.12.2013: Laut unserer Umfrage im Sommer 2013 bevorzugt eine überwältigende Mehrheit unserer Kunden eine normale Ortsrufnummer gegenüber einer 032er-Nummer. Alle Kunden, die noch eine 032er-Nummer nutzen, können diese ab sofort kostenfrei gegen eine echte Ortsrufnummer tauschen. Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns Verbindung. Im Laufe des ersten Quartals 2014 wird die Unterstützung einer 032er-Nummer als smart-Telefonie Rufnummer eingestellt.

15.12.2013: In der Stadt Leutkirch hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ausnang, Hofs, Rotis und Ottmannshofen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

28.10.2013: Für die Neubestellung und Mitnahme von bis zu 3 Rufnummern zu smart-DSL berechnen wir ab sofort bei Bestellungen keine Gebühren mehr. Ein Wechsel zu smart-DSL wird dadurch nochmals günstiger. Ferner haben wir für Neuverträge die Mindestlaufzeit abgeschafft.

29.07.2013: In der Gemeinde Wiggensbach hat smart-DSL den Breitbandausbau des Ortsteils Wiggensbach und aller Ortsteile im Umkreis von 5 km um den Kernort mittels Ausbau der Hauptvermittlungsstelle der Telekom erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

13.06.2013: In der Gemeinde Sauerlach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Arget, Lochhofen, Grafing, Altkirchen, Kleineichenhausen, Großeichenhausen und Gumpertshausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

03.06.2013: Im der Gemeinde Gachenbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Weilach und Sattelberg mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

03.06.2013: Im der Gemeinde Schiltberg hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Allenberg und Rapperzell mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

03.05.2013: In der Gemeinde Aying hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Dürrnhaar mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

11.04.2013: Im Markt Bad Grönenbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ittelsburg, Vordergsäng und Schwenden mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

26.03.2013: Ab sofort stellt smart-DSL allen Fluggästen des Allgäu Airports (www.allgaeu-airport.de) einen kostenlosen Internetzugang im Terminal-Bereich per WLAN zu Verfügung! Die Nutzung ist für die Fluggäste ganz unkompliziert ohne vorherige Registrierung und ohne Voucher-Beschaffung möglich. Einfach per WLAN verbinden und los surfen…

27.02.2013: In der Gemeinde Wiggensbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ermengerst, Herrenwies, Nesso, Notzen, Steinrinnen, Unterried, Wagenbühl, Weißen und Wohnen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

2012

28.12.2012: In der Gemeinde Straßlach-Dingharting hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ebertshausen und Holzhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

28.12.2012: In der Gemeinde Oberhaching hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Oberbiberg, Kreuzpullach, Ödenpullach, Gerblinghausen und Jettenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

19.12.2012: In der Gemeinde Wiggensbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Gewerbegebiets Am Mühlbach mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner und Firmen dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

17.12.2012: In der Gemeinde Aying hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Großhelfendorf, Kleinhelfendorf, Göggenhofen, Neugöggenhofen, Kleinkarolienfeld, Griesstätt, Trautshofen, Oberschops und Unterschops mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

26.11.2012: In der Gemeinde Sontheim hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Attenhausen und Sontheim mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

04.10.2012: In der Gemeinde Ottobeuren hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ollarzried, Daßberg und Höhe mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

21.09.2012: In der Gemeinde Horgau hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Auerbach, Bieselbach, Herpfenried und Teile von Horgau mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

06.09.2012: Im Markt Jettingen-Scheppach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Freihalden mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

26.07.2012: Der Markt Bad Grönenbach beauftragt smart-DSL in einem Kooperationsprojekt mit der LEW TelNet mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Ortsteil Ittelsburg mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. Einen Teil des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

19.07.2012: In der Gemeinde Erkheim steht den Einwohnern ab sofort in den Ortsteilen Arlesried, Daxberg und Moosmühle auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

01.07.2012: Im Markt Babenhausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Unterschönegg mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

01.07.2012: In der Gemeinde Kammeltal hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Behlingen und Ried mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Einen Teil des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

18.06.2012: In Gabelbachergreut und Wörleschwang steht den Einwohnern ab sofort auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

01.06.2012: Im Markt Neuburg an der Kammel hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Edelstetten und Marbach mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

01.06.2012: In der Stadt Krumbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Billenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Einen Teil der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

29.03.2012: Die Gemeinde Schiltberg beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Allenberg und Rapperzell mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

03.02.2012: Die Gemeinde Horgau beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Auerbach und Bieselbach und für den westlichen Bereich des Ortsteils Horgau mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

17.01.2012: Der Markt Ottobeuren beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau des vorhandenenen Kabelverzweigers im Ortsteil Ollarzried mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

16.01.2012: Der Markt Neuburg an der Kammel beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für den Ortsteil Edelstetten mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

12.01.2012: Der Markt Wiggensbach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau der Hauptvermittlungsstelle. Zusätzlich werden für das Gewerbegebiet am Mühlbach und in Ermengerst alle vorhandenen Kabelverzweiger mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL) ausgebaut. Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

11.01.2012: Der Markt Jettingen-Scheppach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für den Ortsteil Freihalden mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

10.01.2012: Die Gemeinde Kammeltal beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Behlingen und Ried mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. Einen Teil des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

2011

29.12.2011: Die Gemeinde Sauerlach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Arget, Lochhofen, Grafing, Altkirchen, Kleineichenhausen, Großeichenhausen und Gumpertshausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

23.12.2011: In der Gemeinde Aresing steht den Einwohnern ab sofort in den Ortsteilen Aresing, Autenzell, Niederdorf, Oberlauterbach, Oberweilenbach, Rettenbach und Unterweilenbach auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

22.12.2011: In der Gemeinde Kettershausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Bebenhausen, Kettershausen, Mohrenhausen, Tafertshofen und Zaiertshofen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

17.12.2011: Die Gemeinde Oberhaching beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Oberbiberg, Kreuzpullach, Ödenpullach, Gerblinghausen und Jettenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

16.12.2011: Die Gemeinde Straßlach-Dingharting beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Ebertshausen und Holzhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

09.12.2011: Der Markt Babenhausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für den Ortsteil Unterschönegg mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

07.12.2011: Die Gemeinde Aying beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Dürrnhaar, Großhelfendorf, Kleinhelfendorf, Göggenhofen, Neugöggenhofen, Kleinkarolienfeld, Griesstätt, Trautshofen, Oberschops und Unterschops mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

16.11.2011: In der Gemeinde Lauben hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Lauben und Frickenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

28.10.2011: Die Gemeinde Sontheim beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger für die Ortsteile Attenhausen, Bergbauer, Grabus, Hochstetten, Laubers, Lindenhöf, Sontheim und Ziegler mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

28.10.2011: In der Gemeinde Weiding hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der restlichen Kabelverzweiger in den Ortsteilen Weiding und Dalking mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun ebenfalls in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen.

04.10.2011: In der Gemeinde Gachenbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Biberfarm, Birglbach, Etzbelberg, Flammensbach, Gachenbach, Habertshausen, Hardt, Labersdorf, Maria Beinberg, Osterham, Peutenhausen, Ried, Schmaushof, Spitalmühle, Wenig und Westerham mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Ortsteile Weilach und Sattelberger sind zum aktuellen Zeitpunkt nur teilweise versorgt. Diese werden im Zuge der Kanalbauarbeiten im Ortsteil Weilach ebenfalls vollständig erschlossen werden. Die Einwohner der Gemeinde Gachenbach kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

20.09.2011: In der Gemeinde Kirchhaslach steht den Einwohnern ab sofort in den Orsteilen Kirchhaslach, Greimeltshofen, Herretshofen, Olgishofen und Stolzenhofen auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

19.09.2011: In der Stadt Krumbach hat smart-DSL den Breitbandausbau des Gewerbegebiets Niederraunau mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Firmen und Anwohner in diesem Gewerbegebiet kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Einen Teil der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

15.09.2011: In Hohenraunau steht den Einwohnern ab sofort auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

01.09.2011: In der Gemeinde Wolfertschwenden hat smart-DSL in einem Kooperationsprojekt mit der LEW TelNet den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Wolfertschwenden, Niederdorf, Dietratried und Bossarts mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

15.08.2011: In Aletshausen steht den Einwohnern ab sofort auch unser 50-Mbit-Tarif auf VDSL2-Basis zur Verfügung. Die Download-Bandbreite beträgt hierbei bis zu 50 Mbit/s und die Upload-Bandbreite bis zu 10 Mbit/s! Ein Tarif-Wechsel ist jederzeit zum Monatswechsel möglich.

08.06.2011: Die Stadt Krumbach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gewerbegebiet Niederraunau und im Stadtteil Billenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. Einen Teil der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

03.06.2011: Die Gemeinde Weiding beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau der restlichen Kabelverzweiger in den Ortsteilen Weiding und Dalking mittels Outdoor-DSLAM Technik (TAL) auf Basis von VDSL2. Die Glasfaserleitungen zur Anbindung der DSLAMs verlegt die Gemeinde. Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen.

16.05.2011: Die Gemeinde Kettershausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Bebenhausen, Kettershausen, Mohrenhausen, Tafertshofen und Zaiertshofen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

14.05.2011: smart-DSL feierte zusammen mit den Bürgern aus Erkheim die Inbetriebnahme des smart-DSL Netzes und den Aufbau der 100. smart-DSL Mini-Vermittlungsstelle (Outdoor-DSLAM-Technik) im Festzelt von Arlesried. Beim Festakt nahm auch Josef Miller (MdL/Staatsminister a.D.) teil, der maßgeblich am heute existierenden Förderprogramm für den Internet-Breitbandausbau, beteiligt war.

21.04.2011: In der Gemeinde Kammeltal hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Ettenbeuren, Reifertsweiler und Wettenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.04.2011: In der Gemeinde Weiding hat smart-DSL die ersten Kunden im Gewerbegebiet Weiding mit HSDL (High Speed Data Link) erschlossen. Bei HSDL handelt es sich um eine Technik, bei der die Kunden direkt bis ins Haus mit einer Glasfaserleitung versorgt werden. Die verbaute Technik ermöglicht bis zu 1 Gbit/s Download- und Upload-Bandbreiten!

01.04.2011: Im Markt Erkheim hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Arlesried, Daxberg und Mossmühle mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

28.03.2011: Im Markt Zusmarshausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Gabelbachergreut und Wörleschwang mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

03.01.2011: Die Gemeinde Gachenbach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Gachenbach, Biberfarm, Birglbach, Etzbelberg, Flammensbach, Habertshausen, Hardt, Labersdorf, Maria Beinberg, Osterham, Peutenhausen, Ried, Sattelberg, Schmaushof, Spitalmühle, Weilach, Wenig und Westerham mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

2010

20.12.2010: Die Gemeinde Wolfertschwenden beauftragt smart-DSL in einem Kooperationsprojekt mit der LEW TelNet mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Wolfertschwenden, Niederdorf und Dietratried mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss per VDSL2 über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

15.12.2010: In der Gemeinde Weiding hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Döbersing, Haid, Maiering, Neumühlen, Pinzing, Rettenhof, Steinach, Walting und Zelz und einen Großteil der Orsteile Weiding und Dalking mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 200.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberpfalz!

15.12.2010: In der Gemeinde Runding hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Rieding mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 50 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberpfalz!

13.12.2010: Die Gemeinde Lauben beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Lauben und Frickenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

22.11.2010: In der Gemeinde Kirchhaslach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Kirchhaslach, Greimeltshofen, Herretshofen, Olgishofen und Stolzenhofen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser Ortsteile kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

10.11.2010: Der Markt Kirchheim beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Derndorf, Hasberg und Tiefenried mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

01.09.2010: In der Gemeinde Ebershausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Seifertshofen und Waltenberg mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner von Seifertshofen und Waltenberg kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

12.08.2010: Der Markt Erkheim beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Arlesried, Daxberg und Moosmühle mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

02.08.2010: Die Gemeinde Kammeltal beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Ettenbeuren, Reifertsweiler und Wettenhausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.07.2010: In der Gemeinde Ebershausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Ebershausen mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner von Ebershausen kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Die Ortsteile Seifertshofen und Waltenberg werden bis Ende August ebenfalls mit smart-DSL versorgt sein! 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.07.2010: In der Stadt Krumbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Ortsteils Hohenraunau mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieses Ortsteils kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.07.2010: In der Gemeinde Waltenhausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Waltenhausen, Hairenbuch und Weiler) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Waltenhausen kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.07.2010: In der Gemeinde Aletshausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Aletshausen, Geismarkt, Haupeltshofen und Winzer) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Aletshausen kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.07.2010: In der Gemeinde Breitenthal hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Breitenthal, Nattenhausen und Oberried) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Breitenthal kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

28.06.2010: In der Gemeinde Wiesenbach hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Oberegg, Oberwiesenbach und Unterwiesenbach) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Wiesenbach kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

28.06.2010: In der Gemeinde Deisenhausen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Deisenhausen, Nordhofen, Oberbleichen und Unterbleichen) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Deisenhausen kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

18.06.2010: Die Gemeinde Runding beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau der vorhandenen Kabelverzweiger im Ortsteil Riedling mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberpfalz!

30.04.2010: In der Gemeinde Aresing hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Unterweilenbach, Oberweilenbach, Rettenbach und Autenzell mittels Outdoor DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner dieser vier Ortsteile (wie auch schon die Einwohner im Kernort Aresing und in den Ortsteilen Niederdorf und Oberlauterbach) kommen ab sofort in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Hierfür wurden 4 weitere Kabelverzweiger der Telekom per Outdoor DSLAM-Technik von smart-DSL erweitert. Sämtliche Outdoor-DSLAMs wurden hierzu per Glasfaserleitung an den Backbone angebunden. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

14.04.2010: In der Gemeinde Aresing hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau der Ortsteile Niederdorf und Oberlauterbach mittels Outdoor DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner der beiden Ortsteile kommen ab sofort in den Genuss (wie auch schon der Kernort Aresing), mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Hierfür wurden 2 weitere Kabelverzweiger der Telekom per Outdoor DSLAM-Technik von smart-DSL erweitert. Alle weiteren Ortsteile der Gemeinde Aresing werden bis spätestens 1. Mai ausgebaut sein. Sämtliche Outdoor-DSLAMs wurden hierzu per Glasfaserleitung an den Backbone angebunden. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

25.03.2010: Die Gemeinde Kirchhaslach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Kirchhaslach, Greimeltshofen, Herretshofen, Olgishofen und Stolzenhofen mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

19.03.2010: Der Markt Zusmarshausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger in den Ortsteilen Gabelbachergreut und Wörleschwang mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

10.03.2010: In der Gemeinde Aresing hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau des Kernorts mittels Outdoor DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner des Ortes Aresing kommen ab sofort in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. Hierfür wurden 9 Kabelverzweiger der Telekom per Outdoor DSLAM-Technik von smart-DSL erweitert. Alle weiteren Ortsteile der Gemeinde Aresing werden bis spätestens Mai ausgebaut sein. Sämtliche Outdoor-DSLAMs wurden hierzu per Glasfaserleitung an den Backbone angebunden. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

2009

09.12.2009: Die Gemeinde Ebershausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Ebershausen und Seifertshofen) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

27.11.2009: Die Stadt Krumbach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Stadtteil Hohenraunau mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.11.2009: Die Gemeinde Waltenhausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Waltenhausen, Hairenbuch und Weiler) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.11.2009: Die Gemeinde Aletshausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Aletshausen, Geismarkt, Haupeltshofen und Winzer) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.11.2009: Die Gemeinde Wiesenbach beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Oberegg, Oberwiesenbach und Unterwiesenbach) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.11.2009: Die Gemeinde Deisenhausen beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Deisenhausen, Nordhofen, Oberbleichen und Unterbleichen) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

20.11.2009: Die Gemeinde Breitenthal beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet (Breitenthal, Nattenhausen und Oberried) mittels Outdoor-DSLAM-Technik (TAL). Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss per ADSL2+ über die Telefonleitung zur Verfügung stehen. 70 % der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

08.11.2009: Die Gemeinde Weiding beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau der vorhandenen Kabelverzweiger im Gemeindegebiet mittels Outdoor-DSLAM Technik. Die Glasfaserleitungen zur Anbindung der DSLAMs verlegt die Gemeinde. Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss zur Verfügung stehen. 200.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberpfalz!

02.11.2009: In der Gemeinde Ellzee hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Ellzee, Hausen, Hilbertshausen, Stoffenried) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Ellzee kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 70% des Zuzahlungsbetrags für die Aufbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

31.08.2009: In der Gemeinde Lachen hat smart-DSL den vollständigen Breitbandausbau aller Ortsteile (Albishofen, Goßmannshofen, Herbishofen, Hetzlinshofen, Lachen, Moosbach und Theinselberg) mittels Outdoor-DSLAM-Technik erfolgreich abgeschlossen! Die Einwohner aller Ortsteile von Lachen kommen nun in den Genuss, mit bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss Internet- und Telefoniedienste zu nutzen. 50.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

10.08.2009: Die Gemeinde Aresing beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller 16 vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet mittels Outdoor-DSLAM Technik. Nach erfolgtem Ausbau werden bis zu 20 Mbit/s pro Kundenanschluss zur Verfügung stehen. 100.000 Euro der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Oberbayern!

05.06.2009: smart-DSL bietet ab sofort jeweils einen weiteren Tarif mit 6 Mbit/s für die Zugangsvarianten TAL und HSDL an!

15.05.2009: Bei smart-DSL TAL sind ab sofort alle Ports ohne Aufpreis auf Fastpath gestellt. Bei anderen Anbietern ist dies nur durch Aufpreis erhältlich!

28.04.2009: Die Gemeinde Ellzee beauftragt smart-DSL mit dem Breitbandausbau aller vorhandener Kabelverzweiger im Gemeindegebiet mittels Outdoor-DSLAM Technik. 70% der Ausbaukosten übernimmt der Regierungsbezirk Schwaben!

02.04.2009: smart-DSL bietet ab sofort mit smart-Telefonie all seinen TAL- und HSDL-Kunden auch einen vollwertigen Telefonanschluss.

Bestellen

Wählen Sie zunächst den Ort aus, in welchem Sie smartONE nutzen möchten:

Kundenlogin

Passwort vergessen